Habert hoch 1

Prof. Dr.
Guillaume
Habert

Prof. Dr. Guillaume Habert

Guillaume Habert studierte Biologie und Geologie an der École normale supérieure in Paris, Frankreich, und schloss 1999 mit einem Diplom in Erd-, Atmosphären- und Ozeanwissenschaften ab. Im Jahr 2004 promovierte er im französischen Toulouse in Strukturgeologie. In seiner Forschung konzentrierte er sich auf die Beziehung zwischen den internen Strukturen von Granit und dem tektonischen Kontext. Nach seiner Promotion nutzte Guillaume Habert sein Wissen auf dem Gebiet der natürlichen Felsmineralogie um zu untersuche, wie spezifische Ton- und Puzzolanerdens als Zementersatz genutzt werden können. Auf diese Forschungsarbeit, die von CNRS und Lafarge unterstüzt wurde, folgte ein Postdoktorat an der Federal University of Paraiba in Brasilien. Von 2007 bis 2012 forschte Guillaume Habert am Laboratoire Central des Ponts et Chaussées in Paris. Dort konzentrierte er sich auf die Entwicklung von nachhaltigem Beton, was ihn dazu veranlasste, sich auch der ökologischen Bewertung von Baumaterialien und der Entwicklung von neuen Bindemitteln wie Geopolymeren zu widmen. Seit August 2012 ist Guillaume Habert Professor für Nachhaltiges Bauen an der ETH Zürich in der Schweiz. Er ist dem NFS Digitale Fabrikation im Juni 2014 als leitender Forscher beigetreten. Seit 2018 unterstützt er den NFS Digitale Fabrikation als assoziierter leitender Forscher.

Position im NFS Digitale Fabrikation

Associated Investigator

Teammitglieder

NFS Publikationen

Externe URL(s)