Lightweight Flexible Formwork

Beton ist ein häufig verwendetes Material für den Bau komplexer architektonischer Formen, da er in jede beliebige Form gegossen werden kann. Diese Forschung zielt darauf ab, flexible Textilschalungen für ausdrucksstarke und effiziente Betonstrukturen zu entwickeln, die traditionelle gefräste/geschnittene Schalungen überflüssig machen und somit erhebliche Zeit-, Herstellungs- und Materialressourcen einsparen. Unser Ziel ist es, maßgeschneiderte Geometrien kostengünstiger als Standardsysteme zu konstruieren und effiziente Vorfertigungslösungen zu schaffen. Wir werden einsetzbare, leichte Textilschalungen mit integrierter Verstärkung entwickeln, die mit der endgültigen (Roh-)Struktur zusammenwirken. Unser Ziel ist es, die Methoden und Werkzeuge bereitzustellen, um spannende und effiziente Geometrien zu entwerfen, zu analysieren und zu bauen, die den Belastungsabläufen beim Betonieren standhalten können. Dies ist nur durch die Lösung komplexer Formfindungsprobleme und die Integration von Fachwissen aus den Bereichen Werkstoffe, Strukturen, digitale Fertigung und robotische Manipulation vor Ort möglich.


Die Forschung wird sich aus den hochmodernen gespannten Seilnetz- und Gewebe- und Spline-versteiften Strickschalungssystemen ergeben, die für die NEST HiLo-Shell und den KnitCandela-Demonstrator entwickelt wurden.